Fahrbahnoberbausanierung im Zuge der K23; Bausenhagener Straße in Fröndenberg

Leistung:
Fahrbahnoberbausanierung im Zuge der K23; Bausenhagener Straße in Fröndenberg
Auftraggeber:
Kreis Unna
Auftragsvolumen:
2.030.000,00 € (netto)
Bauzeit:
April 2021 bis September 2021
Kurzbeschreibung:

Die Leistungen umfassten eine Fahrbahnoberbauerneuerung der K23 Bausenhagener Straße
zwischen Fröndenberg-Frömern und Fröndenberg-Bentrop auf einer Gesamtlänge von 4,85 km.
Das Baufeld erstreckte sich in insgesamt 6 Bauabschnitte, diese waren unterteilt in sog. Hocheinbau, gradientengleichen Einbau und Vollausbau.
Der neue bituminöse Oberbau war in nahezu allen Bauabschnitten als Hocheinbau mit einer Tragschicht AC 22 TS sowie einer Deckschicht aus AC 8 DS herzustellen.
Im Zuge der Arbeiten wurden die Randeinfassungen, Böschungen, Bankette und Entwässerung erneuert. Des weiterem wurden zwei Bachdurchlässe durch ein Stahlbetonkastenprofil, bzw. Betonrohr DN 1200 ersetzt, sowie eine Winkelstützwand erneuert.

Im Wesentlichen waren folgende Arbeiten enthalten:

• 30.000 m² Teerh. Asphaltmaterial 6-14 cm aufnehmen
• 30.000 m² Asphalttragschicht AC 22 TS herstellen
• 30.000 m² Asphaltdeckschicht AC 8 D S herstellen
• 7.800 m² Asphaltbewehrung liefern und einbauen
• 1.600 m² Asphaltnebenflächen erneuern
• 800 m³ Erdaushub bis 70 cm Tiefe
• 6.000 m² Geotextil einbauen
• 3.800 m² Frostschutzschicht herstellen
• 850 to Bankett Steinbruchvorabsiebung einbauen
• 2.850 m Rasengittersteine einbauen
• 1.850 m Pflasterstreifen aufnehmen und herstellen 1 bis 3-reihig
• 15.000 m Markierungsarbeiten
• 300 m Schutzplanken erneuern
• 250 m Entwässerungsleitung DN 250 -400 verlegt, einschl. Schachtbauwerke
• 1.330 m Grabenmulde herstellen
• 12 m Bachdurchlaß erneuert, Kastenprofil 2,00 * 1,40 m
• 12 m Bachdurchlaß DN 1200
• 18 m Winkelstützwand erstellt, Höhe 1,50 – 2,30 m

« zurück zur Übersicht